Integrative Körperarbeit

Neue Dipl. Weiterbildung ab Herbst 2019
Alle Details ab Frühjahr 2019, Anmeldung hier
www.integrative-koerperarbeit.at

Graz
04
OKT
2019
15
NOV
2020
Fr
14:00
So
17:00
€ 3.590
Wähle diesen Termin aus, um dich anzumelden.
1. Teil
Fr, 04.10. 14:00 -
So, 06.10.2019 17:00
2. Teil
Fr, 22.11. 14:00 -
So, 24.11.2019 17:00
3. Teil
Fr, 10.01. 14:00 -
So, 12.01.2020 17:00
4. Teil
Fr, 21.02. 14:00 -
So, 23.02.2020 17:00
5. Teil
Fr, 20.03. 14:00 -
So, 22.03.2020 17:00
6. Teil
Fr, 01.05. 14:00 -
So, 03.05.2020 17:00
7. Teil
Fr, 26.06. 14:00 -
So, 28.06.2020 17:00
8. Teil
Fr, 11.09. 14:00 -
So, 13.09.2020 17:00
9. Teil
Fr, 09.10. 14:00 -
So, 11.10.2020 17:00
10. Teil
Fr, 13.11. 14:00 -
So, 15.11.2020 17:00
Die Daten werden lokal in deinem Browser hinterlegt und bei der nächsten Anmeldung automatisch vorausgefüllt.
Verbindlich anmelden
Sein & Bewusstsein
Begriff auswählen

Spi|ri|tu|a|li|tät, die

„Ich werde dieses Lied für den Rest meiner Tage singen, bis ich tot umfalle. Ob mir jemand zuhört oder nicht, ist für mich ohne Bedeutung.“
U. G. Krishnamurti
Spiritualität schreibt man Menschen zu, die in der Annahme, dass es im Leben noch etwas Größeres gibt als den Alltag und das eigene Wohl, innerhalb eines übergeordneten Programms besonders konsistent handeln und deren durchgängiges Verhalten auf einem darlegbaren Kanon basiert. Sie bezeichnet als Haltung eine Ausrichtung auf (oder Unterordnung unter) ein wie auch immer geartetes Konzept einer geistigen oder geistlichen Weltanschauung und Lebenspraxis.

Das Einnehmen/Nachahmen einer bestimmten Lebenshaltung, um Einsicht in höhere Sinnzusammenhänge zu erhalten, ersetzt dabei allzu oft das tatsächliche Streben nach einem übergeordneten Verständnis, aus welchem sich die entsprechenden Haltungen erst ergeben können.

Wir

Leben ist andauerndes Ringen um Gleichgewicht; jedes Lebewesen stellt sich in Form und Haltung darauf ein.

Die ISSÖ vertritt diverse Ansätze der Körperarbeit – in Forschung, Praxis und Lehre – die es erlauben, das leibhaftige Wesen als Ursache-Wirkungs-Organismus im Bewusstsein seiner Umwelt und im persönlichen Wandel des Lebens zu betrachten und zu behandeln. Mehr

Wir bemühen uns um eine geschlechtsneutrale Schreibweise. Wird aus Gründen der Verständlichkeit, Lesbarkeit oder Sprachrichtigkeit ausschließlich die weibliche oder männliche Form genannt, beziehen wir uns selbstverständlich gleichermaßen auf beiderlei Geschlecht.