Cranio-


sacrale Arbeit

Dipl. Weiterbildung

Für KörperarbeiterInnen

Hugh Milne (UK/USA)

Leiter der Visionären Craniosacralarbeit

Der Atem des Lebens

„Der Atem des Lebens“ ist eine geräuschlose Kraft, ein Chi-Feld, welches durch das craniosacrale System weht, es belebt und ihm Information und Intelligenz einflößt.

Es ist möglich, diesem Feld zu lauschen. Die Fähigkeit dazu nenne ich „aus der Mitte des Herzens lauschen“.

Hugh Milne (UK/USA)

Leiter der Visionären Craniosacralarbeit

Ich habe gelernt und lehre, dem Atem des Lebens aus der Mitte des Herzens zu lauschen, und damit den Menschen klar zu sehen und zu spüren, wo Berührung notwendig ist.

Ein Leben voller Fügungen

Zur Welt kam ich 1948 in Schottland – durch Zangengeburt. Möglicherweise war es diese Art des Geburtsvorgangs, die den Boden für meine Faszination für craniosacrale Arbeit bereitete.

Ich begegnete Lehrern, die mir das feinfühlige Hören, Sehen und Berühren nahebrachten. So erweiterten sich meine osteopathischen Kenntnisse um die energetische Wahrnehmung.

Initiation

Initiationserlebnisse während meiner Ausbildung sowie die Auffassung, dass craniosacrale Arbeit Energiearbeit ist, haben meinen Zugang dazu nachhaltig geprägt – biodynamisch, energetisch, mechanisch und visionär.

Das Buch

Viele Therapeutinnen und Therapeuten hat mein Buch „Aus der Mitte des Herzens lauschen“ in ihrer Arbeit inspiriert. Es beschreibt den visionäreren Zugang zur Craniosacralarbeit und ist Resultat vieler Jahre persönlichen Lauschens, Berührens und Lehrens.

Die Lehre

Schließlich hat das Leben noch eine weitere Aufgabe an mich herangetragen. TherapeutInnen und KollegInnen baten mich, an meinen Erfahrungen teilhaben zu dürfen.

Und auch hier wurde ich geführt. Ich fand Mittel und Wege, meine visionäre Reise mit anderen Menschen zu teilen.

Cranio
Visionäre Craniosacralarbeit ist eine beruhigende, nicht-invasive Hands-on-Therapie.
Ursprung
Craniosacrale Arbeit entstammt dem Bereich der Osteopathie, der wiederum auf das Knochenrichten zurückgeht.
Wirkung
Die Wirkung craniosacraler Techniken beruht zum großen Teil auf der reziproken Spannungsmembran im Inneren des Kopfes.

Du kannst diese Weiterbildung als Selbsterfahrung oder als
Diplompfad mit zusätzlichen Kursen absolvieren.

Cranio I

Bewusste Berührung

Der Kurs ist eine Einführung in das analytische und intuitive visionäre Verständnis craniosacraler Arbeit.

Diese höchst einfühlsame, feinsinnige und achtsame Arbeit kann bei richtiger Anwendung hocheffektiv sein. Der sanfteste Zugang ist oft kraftvoller als der stärkste. In den Worten von E. E. Cummings: „Niemand, nicht einmal der Regen, hat so kleine Hände.“

Der Kurs betont Klarheit der Wahrnehmung, innere Ruhe und rechtes Handeln als Kontext für unser Studium der cranialen Anatomie und Techniken. 

4 Tage (34 h) · Für ausgebildete KörperarbeiterInnen

  • Das analytische und intuitive visionäre Verständnis craniosacraler Arbeit
  • Spezifische Cranialknochen
  • Basisbehandlung
  • Klarheit in der Wahrnehmung
  • Innere Ruhe
  • Rechtes Handeln
Graz
04
FEB
2021
07
FEB
2021
Do
9:00
So
17:00
Mit H. Milne
€ 595
Wähle diesen Termin aus, um dich anzumelden.
Die Daten werden lokal in deinem Browser hinterlegt und bei der nächsten Anmeldung automatisch vorausgefüllt.
Verbindlich anmelden
Vertiefungstag I
Diplompfad

Diese Wiederholungstage sind für Studierende auf dem Diplompfad verpflichtend.

Am besten ist es, sie vor dem Besuch des nächsten Kurses zu absolvieren. So wird zum Beispiel der C1 Wiederholungstag am Tag vor C2 angeboten.

Wenn Du den Diplompfad gehst, ist es besonders wichtig, alle Wiederholungstage für C1-C4 gemacht zu haben, bevor Du an C5 teilnimmst.

 

Statt des Wiederholungstages kannst Du entweder einen Kurs zum halben Preis wiederholen, gratis als Springerin oder Springer dabei sein oder assistieren.

 

Normalerweise musst Du den Kurs selbst und den Wiederholungstag dazu gemacht haben, um assistieren zu dürfen. Gelegentlich macht das Milne Institut Ausnahmen, wenn die Teilnahme an den Wiederholungstagen, z.B. auf Grund von extremen Entfernungen, nur sehr schwer möglich ist.

 

Wer als SpringerIn oder AssistentIn für einen Kurs zugelassen wird, liegt im Ermessen des jeweiligen Unterrichtenden. Die Kursleitung legt Wert darauf, dass ein ausgewogenes Team zusammenkommt.

 

  

Die Jugularforamina bei VCSW®

 

Dieser neunstündige Tag beginnt zunächst mit einer Meditation, der Fragen und Antworten folgen. Danach wird es zunächst eine Wiederholung des Inhaltes des C1 Moduls geben.

 

Dann konzentrieren sich die Studierenden auf die Anatomie, Physiologie und manuellen Techniken, wie sie im Bereich des Foramen Jungulare angewendet werden.

 

Unter anderem werden wir die Funktion, Dysfunktion und Bedeutung der Hirnnerven IX, X und XI, die durch das Foramen Jugulare hindurch gehen, für die manuelle Therapie im Bereich der Craniosacralen Therapie untersuchen.

Die Studenten werden auch in die Beziehung von CN XI, dem Spinal-Accessoire, zu den "Windows to the Sky"-Punkten in der Chinesischen Medizin eingeführt.

 

Das letzte Segment dieses Kurses wird ein 90-minütiges Craniosacral-Protokoll sein, bei dem manuelle Therapiekontakte verwendet werden, um die optimale Funktion der Hirnnerven IX, X und XI zu erleichtern.

Graz
06
OKT
2021
Mi
9:00 - 19:00
Mit H. Prisi
€ 145
Wähle diesen Termin aus, um dich anzumelden.
Die Daten werden lokal in deinem Browser hinterlegt und bei der nächsten Anmeldung automatisch vorausgefüllt.
Verbindlich anmelden
Cranio II

Doppelgriffe, Arbeit am Sacrum und Entwirren (Unwinding)

Der Kurs vermittelt neue Wege zur Nutzung der Wahrnehmung, von Erkenntnissen aus taktilen und kommunikativen Fertigkeiten sowie neue Wege im Umgang mit dem bewussten Medium, dem Körper.

Die ersten zwei Kurstage sind dem Erlernen von Zugängen zum Sacrum und den Coxalknochen in Rückenlage gewidmet. Am dritten Tag konzentrieren wir uns auf die lateralen Knochenstrukturen des Craniums und üben beidhändige und umspannende Kontakte an Kopf und Gesicht.

Am letzten Tag geht es ums Entwirren (Unwinding): Wir erarbeiten uns Verständnis für das Konzept, entsprechendes Einfühlungsvermögen und die praktische Anwendung. 

4 Tage (34h) · Ab Cranio I

  • Erweitern und Vertiefen der eigenen Fähigkeiten
  • Vertiefung der Wahrnehmung
  • Erweiterung von Erkenntnissen aus taktilen und kommunikativen Fertigkeiten
  • Neue Wege im Umgang mit dem Körper
  • Zugänge zum Sacrum und den Coxalknochen in Rückenlage
  • Erweiterte Techniken für die lateralen Knochenstrukturen des Craniums
  • Unwinding
Graz
07
OKT
2021
10
OKT
2021
Do
9:00
So
17:00
Mit H. Prisi
€ 595
Wähle diesen Termin aus, um dich anzumelden.
Die Daten werden lokal in deinem Browser hinterlegt und bei der nächsten Anmeldung automatisch vorausgefüllt.
Verbindlich anmelden
Vertiefungstag II
Diplompfad

Diese Wiederholungstage sind für Studierende auf dem Diplompfad verpflichtend.

Am besten ist es, sie vor dem Besuch des nächsten Kurses zu absolvieren. So wird zum Beispiel der C1 Wiederholungstag am Tag vor C2 angeboten.

Wenn Du den Diplompfad gehst, ist es besonders wichtig, alle Wiederholungstage für C1-C4 gemacht zu haben, bevor Du an C5 teilnimmst.

 

Statt des Wiederholungstages kannst Du entweder einen Kurs zum halben Preis wiederholen, gratis als Springerin oder Springer dabei sein oder assistieren.

 

Normalerweise musst Du den Kurs selbst und den Wiederholungstag dazu gemacht haben, um assistieren zu dürfen. Gelegentlich macht das Milne Institut Ausnahmen, wenn die Teilnahme an den Wiederholungstagen, z.B. auf Grund von extremen Entfernungen, nur sehr schwer möglich ist.

 

Wer als SpringerIn oder AssistentIn für einen Kurs zugelassen wird, liegt im Ermessen des jeweiligen Unterrichtenden. Die Kursleitung legt Wert darauf, dass ein ausgewogenes Team zusammenkommt. 

Halswirbel 2, der Axis

 

Dieser neunstündige Tag beginnt mit einer Meditation, der Fragen und Antworten folgen. Danach wird es zunächst eine Wiederholung des C2 Moduls geben.

 

Der Axis, oder der zweite Halswirbel, spielt eine zentrale Rolle innerhalb des craniosacralen Systems. Zunächst konzentrieren sich die Studierenden auf die Anatomie, Physiologie und Pathologie dieses wichtigen Knochens. Auf der Grundlage eines besseren Verständnisses der Wirbelsäule, ihrer Faszien, des Mediastinums und der dazugehörigen Muskulatur werden wir neue Techniken der manuellen craniosacralen Therapie einführen, mit deren Hilfe dieser Bereich gelöst und wieder zentriert werden kann.

 

In diesem eintägigen Kurs werden die Studenten mehr über die detaillierte Anatomie, Physiologie und Pathologie der oben erwähnten Strukturen lernen.  Zusätzlich werden ihnen die manuelle Therapie und die Ansätze der Visionären Craniosacralen Arbeit® zur Arbeit mit dem Axis gezeigt.

Graz
14
APR
2021
Mi
9:00 - 19:00
Mit H. Prisi
€ 145
Wähle diesen Termin aus, um dich anzumelden.
Die Daten werden lokal in deinem Browser hinterlegt und bei der nächsten Anmeldung automatisch vorausgefüllt.
Verbindlich anmelden
Cranio III

Schamanische Fähigkeiten, Modellieren des bewussten Mediums

Die Himmelsfensterpunkte wurden schon im Altertum genutzt, um Einsichten zu fördern, aber auch zur Schmerzerleichterung und der Linderung von Beschwerden.

Wir verwenden eine kurze Abfolge von Techniken, die auch tieferen Druck erfordern, um Engpässe im Körper zu öffnen. Sie helfen uns auch, Chi und Shen wieder mit dem Traumkörper zu verbinden.

Darüber hinaus verwenden wir eine Kombination aus visionären, poetischen, taktilen und zeremoniellen Elementen, die die visionäre craniosacrale Arbeit ausmachen. 

4 Tage (34h) · Ab Cranio II

  • Himmelsfensterpunkte
  • Schamanische Fähigkeiten
  • Gouverneur und Erde: Techniken zur Öffnung von Körperengpässen
  • Verbindung von Chi und Shen mit dem Traumkörper
  • Hara-Arbeit
Graz
15
APR
2021
18
APR
2021
Do
9:00
So
17:00
Mit H. Prisi
€ 595
Wähle diesen Termin aus, um dich anzumelden.
Die Daten werden lokal in deinem Browser hinterlegt und bei der nächsten Anmeldung automatisch vorausgefüllt.
Verbindlich anmelden
Vertiefungstag III
Diplompfad

Diese Wiederholungstage sind für Studierende auf dem Diplompfad verpflichtend.

Am besten ist es, sie vor dem Besuch des nächsten Kurses zu absolvieren. So wird zum Beispiel der C1 Wiederholungstag am Tag vor C2 angeboten.

Wenn Du den Diplompfad gehst, ist es besonders wichtig, alle Wiederholungstage für C1-C4 gemacht zu haben, bevor Du an C5 teilnimmst.

 

Statt des Wiederholungstages kannst Du entweder einen Kurs zum halben Preis wiederholen, gratis als Springerin oder Springer dabei sein oder assistieren.

 

Normalerweise musst Du den Kurs selbst und den Wiederholungstag dazu gemacht haben, um assistieren zu dürfen. Gelegentlich macht das Milne Institut Ausnahmen, wenn die Teilnahme an den Wiederholungstagen, z.B. auf Grund von extremen Entfernungen, nur sehr schwer möglich ist.

 

Wer als SpringerIn oder AssistentIn für einen Kurs zugelassen wird, liegt im Ermessen des jeweiligen Unterrichtenden. Die Kursleitung legt Wert darauf, dass ein ausgewogenes Team zusammenkommt. 

Die Halswirbelsäule und ihre superioren und inferioren Übergänge

 

Dieser neunstündige Tag beginnt mit einer Meditation, der Fragen und Antworten folgen. Danach wird es zunächst eine Wiederholung des C3 Moduls geben.

 

Sodann konzentrieren sich die Schülerinnen und Schüler auf den Übergang des Occipitale hin zur Halswirbelsäule bis zur ersten Rippe. Deren Grundlagen der Anatomie, Physiologie und Pathologie werden im Kurs gezeigt, und dann werden manuelle Therapie und craniosacrale Ansätze in diesen Bereichen geübt.

 

Auf der Grundlage dieses Verständnisses der Wirbelsäule wird den Studenten eine 90-minütige manuelle Anwendung unter Bezug auf die Visionary Craniosacral Work® für die Arbeit mit der Halswirbelsäule gezeigt. Diese Techniken sind darauf ausgerichtet, die optimale Funktion des Hinterhauptbeins, des Halses und der ersten Rippe zu erleichtern.

Graz
10
FEB
2021
Mi
9:00 - 19:00
Trainer folgt
€ 145
Wähle diesen Termin aus, um dich anzumelden.
Die Daten werden lokal in deinem Browser hinterlegt und bei der nächsten Anmeldung automatisch vorausgefüllt.
Verbindlich anmelden
Cranio IV

Fokus und Wahrnehmung

Dieser Kurs ist der Entwicklung der essentiellen Fähigkeiten von Fokus und Wahrnehmung gewidmet. Wir führen Psychometrie als Hilfsmittel zur Diagnose, Wahrnehmung und Visualisierung ein.

Hirnanatomie in Verbindung mit intuitiver Einschätzung der Befindlichkeit einer Person hilft uns, Position, Motilität und energetische Ladung der cranialen Architektur einer Person zu ermitteln.

Schlussendlich beschäftigen wir uns mit Bedeutung und „Gewicht“ von Haltungen und Gesten. Diese Kombination aus Wahrnehmung, Berührung und Erfahrung ist das, was visionäre cranioscrale Arbeit zur „hohen Kunst“ macht. 

4 Tage (34h) · Ab Cranio III

  • Fokus und Wahrnehmung
  • Psychometrie
  • Hirnanatomie und Physiologie bei Kopfschmerzen und Kiefergelenksproblemen
  • Position, Motilität und energetischen Ladung der cranialen Architektur eines Menschen
  • Bedeutung von Haltungen und Gesten
  • Das innere Auge, das innere Ohr
Graz
11
FEB
2021
14
FEB
2021
Do
9:00
So
17:00
Mit H. Milne
€ 595
Wähle diesen Termin aus, um dich anzumelden.
Die Daten werden lokal in deinem Browser hinterlegt und bei der nächsten Anmeldung automatisch vorausgefüllt.
Verbindlich anmelden
Vertiefungstag IV
Diplompfad

Diese Wiederholungstage sind für Studierende auf dem Diplompfad verpflichtend.

Am besten ist es, sie vor dem Besuch des nächsten Kurses zu absolvieren. So wird zum Beispiel der C1 Wiederholungstag am Tag vor C2 angeboten.

Wenn Du den Diplompfad gehst, ist es besonders wichtig, alle Wiederholungstage für C1-C4 gemacht zu haben, bevor Du an C5 teilnimmst.

 

Statt des Wiederholungstages kannst Du entweder einen Kurs zum halben Preis wiederholen, gratis als Springerin oder Springer dabei sein oder assistieren.

 

Normalerweise musst Du den Kurs selbst und den Wiederholungstag dazu gemacht haben, um assistieren zu dürfen. Gelegentlich macht das Milne Institut Ausnahmen, wenn die Teilnahme an den Wiederholungstagen, z.B. auf Grund von extremen Entfernungen, nur sehr schwer möglich ist.

 

Wer als SpringerIn oder AssistentIn für einen Kurs zugelassen wird, liegt im Ermessen des jeweiligen Unterrichtenden. Die Kursleitung legt Wert darauf, dass ein ausgewogenes Team zusammenkommt. 

Das sich automatisch verschiebende Hängefulcrum

 

Dieser neunstündige Tag beginnt mit einer Meditation, der Fragen und Antworten folgen. Danach wird es zunächst eine Wiederholung des Inhaltes des C3 Moduls geben.

 

In diesem Kurs konzentrieren sich die Schülerinnen und Schüler auf die Entwicklung eines tieferen Verständnisses des Begriffs des "sich automatische verschiebende Hängefulcrums“ auch als „Sutherland Fulcrum“ bezeichnet, welches sich am posterioren Ende des Sinus Rectus befindet.

Weitere Fulcren für die Arbeit lokalisiert man am 7. Halswirbel für die Arbeit an Schultergelenk und Armen, sowie im Bereich des 5. Lendenwirbels für Symptomatiken von Becken, Hüftgelenk und Beinen.

 

Bezugnehmend auf die erlenten Fulcren werden die Studierenden ein Behandlungsprotokoll in der Visionärer Craniosacral Arbeit® erlernen, welches Ihnen die tiefe und heilsame Arbeit mit den Flüssigkeiten und der dynamischen Leere ermöglicht.

Graz
13
OKT
2021
Mi
9:00 - 19:00
Mit H. Prisi
€ 145
Wähle diesen Termin aus, um dich anzumelden.
Die Daten werden lokal in deinem Browser hinterlegt und bei der nächsten Anmeldung automatisch vorausgefüllt.
Verbindlich anmelden
Cranio V

Os sphenoidale und viszerale Knochen

Dieser Kurs konzentriert sich auf die craniale Arbeit an Gesicht, Mund und Os sphenoidale. Die Studierenden erleben die Zusammenhänge zwischen cranialer Architektur, Dysfunktionen des Temporomandibulargelenks und Stress.

Die Herausforderung liegt darin, wahrzunehmen, wie Gehirn und Geist intelligent miteinander kommunizieren, und angemessen darauf zu reagieren: minimaler Kraftaufwand, maximale Wirkung, Erkenntnis.

Die größte Heilkraft erwächst aus der Kombination zweier Dinge: Fokus und Sanftheit. Wir müssen lernen zu warten, bedingungslos. Wir warten, bis der Kopf uns erzählt, was zu tun ist. 

4 Tage (34h) · Ab Cranio IV

  • Craniale Arbeit an Gesicht, Mund und Os sphenoidale
  • Zusammenhänge von cranialer Architektur, Dysfunktionen des Temporomandibulargelenks und Stress
  • Vertiefung von non-verbaler Wahrnehmung
  • Technische Analyse von Läsionsmustern des Sphenoidale und vertiefte Behandlung
Graz
14
OKT
2021
17
OKT
2021
Do
9:00
So
17:00
Mit H. Prisi
€ 595
Wähle diesen Termin aus, um dich anzumelden.
Die Daten werden lokal in deinem Browser hinterlegt und bei der nächsten Anmeldung automatisch vorausgefüllt.
Verbindlich anmelden
Vertiefungstag V
Diplompfad

Diese Wiederholungstage sind für Studierende auf dem Diplompfad verpflichtend.

Am besten ist es, sie vor dem Besuch des nächsten Kurses zu absolvieren. So wird zum Beispiel der C1 Wiederholungstag am Tag vor C2 angeboten.

Wenn Du den Diplompfad gehst, ist es besonders wichtig, alle Wiederholungstage für C1-C4 gemacht zu haben, bevor Du an C5 teilnimmst.

 

Statt des Wiederholungstages kannst Du entweder einen Kurs zum halben Preis wiederholen, gratis als Springerin oder Springer dabei sein oder assistieren.

 

Normalerweise musst Du den Kurs selbst und den Wiederholungstag dazu gemacht haben, um assistieren zu dürfen. Gelegentlich macht das Milne Institut Ausnahmen, wenn die Teilnahme an den Wiederholungstagen, z.B. auf Grund von extremen Entfernungen, nur sehr schwer möglich ist.

 

Wer als SpringerIn oder AssistentIn für einen Kurs zugelassen wird, liegt im Ermessen des jeweiligen Unterrichtenden. Die Kursleitung legt Wert darauf, dass ein ausgewogenes Team zusammenkommt. 

Die Augenhöhle ( Orbita )

 

Dieser neunstündige Seminartag beginnt mit einer Meditation, der Fragen und Antworten folgen. Danach wir es eine Wiederholung des Inhaltes des C5 Moduls geben.

 

Vertiefend widmet sich das Programm dann den Knochen und Knochennähten der Augenhöhlen, besonders den Palatinen und ihrer Rolle als „Schlüssel zur Augenhöhle“. Ebenso werden Zugänge zu den motorischen Muskeln der Augäpfel in den Orbita vermittelt. Es wird anschaulich, bei welchen Dysfunktionen die Hirnnerven II, III, IV und VI beteiligt sind und wir werden drei Behandlungstechniken für den häufig betroffenen Trigeminus ( Hirnnerv V ) erlernen.

 

Am Ende des Kurstages verfügen die Studierenden über das Handwerkszeug eine manuelle Behandlung mit Visionärer Craniosacral Arbeit® durchzuführen, die Knochen, Muskeln und Hirnnerven umfasst, die an der Bildung der Augenhöhlen beteiligt sind.

 

Graz
07
APR
2021
Mi
9:00 - 19:00
Mit H. Prisi
€ 130
Wähle diesen Termin aus, um dich anzumelden.
Die Daten werden lokal in deinem Browser hinterlegt und bei der nächsten Anmeldung automatisch vorausgefüllt.
Verbindlich anmelden
Cranio VI

Asymmetrische Techniken, Suturen und Sinus

Die Kunst, Bewusstseinsveränderungen wahrzunehmen und ihnen zu folgen, ist die Grundlage sämtlicher interaktiver Arbeit in diesem Kurs.

Wenn sich die Fähigkeit verfeinert, dem Bewusstsein durch Verändern von Qualität und Ort des Berührens zu folgen, ist erstaunlich zu sehen, wie viel so wenig bewirken kann.

In diesem Kurs werden präzise analytische Schlussfolgerungen und Erkenntnisse mit schamanischer Diagnose verwoben, um ein bedeutungsvolles Heilsystem zu schaffen.

Dabei werden die Gefahren von Dogmen und psychologischen Arrangements, der Heilervertrag und die Gefährdung der Homöostase diskutiert. 

4 Tage (34h) · Ab Cranio V

  • Bewusstseinsveränderungen wahrnehmen und ihnen folgen
  • Präzise analytische Schlussfolgerungen und Erkenntnisse mit schamanischer Diagnose verweben lernen
  • Gefahren von Dogmen und psychologischen Arrangements
  • Der Heilervertrag und die Gefährdung der Homöostase
  • Die Diagnose der Seelenzentren in der cranialen Arbeit
  • Technisches Protokoll für die Lufthöhlen inklusive dreidimensionaler, asymmetrischer Techniken
  • Behandlungssequenz für die Schädelsuturen inklusive dreidimensionaler, asymmetrischer Techniken
Graz
08
APR
2021
11
APR
2021
Do
9:00
So
17:00
Mit H. Prisi
€ 580
Wähle diesen Termin aus, um dich anzumelden.
Die Daten werden lokal in deinem Browser hinterlegt und bei der nächsten Anmeldung automatisch vorausgefüllt.
Verbindlich anmelden
Vertiefungstag VI
Diplompfad

Diese Wiederholungstage sind für Studierende auf dem Diplompfad verpflichtend.

Am besten ist es, sie vor dem Besuch des nächsten Kurses zu absolvieren. So wird zum Beispiel der C1 Wiederholungstag am Tag vor C2 angeboten.

Wenn Du den Diplompfad gehst, ist es besonders wichtig, alle Wiederholungstage für C1-C4 gemacht zu haben, bevor Du an C5 teilnimmst.

 

Statt des Wiederholungstages kannst Du entweder einen Kurs zum halben Preis wiederholen, gratis als Springerin oder Springer dabei sein oder assistieren.

 

Normalerweise musst Du den Kurs selbst und den Wiederholungstag dazu gemacht haben, um assistieren zu dürfen. Gelegentlich macht das Milne Institut Ausnahmen, wenn die Teilnahme an den Wiederholungstagen, z.B. auf Grund von extremen Entfernungen, nur sehr schwer möglich ist.

 

Wer als SpringerIn oder AssistentIn für einen Kurs zugelassen wird, liegt im Ermessen des jeweiligen Unterrichtenden. Die Kursleitung legt Wert darauf, dass ein ausgewogenes Team zusammenkommt. 

Arbeit mit dem Gehirn in der VCSW®

 

Dieser neunstündige Seminartag beginnt mit einer Meditation, der Fragen und Antworten folgen. Danach wird es eine Wiederholung des Inhalts des C6 Moduls geben.

 

Vertiefend werden wir sodann acht Bereiche des menschlichen Gehirns betrachten und lernen, diese über craniometrische Referenzpunkte zu lokalisieren und in gezielter, absichtsvoller Berührung anzusprechen.

Neben der Hypophyse sind das im wesentlichen Thalamus und Hypothalamus sowie das Mesencephalon (Zugang über den vierten Ventrikel zur Regulierung des Zentralnervensystems). Damit eine craniosacrale Behandlung verantwortungsvoll und angemessen dosiert erfolgt, werden wir über Warnzeichen sprechen. Diese gilt es zu erkennen und kompetent zu entscheiden, wann ein Patient an spezialisierte Fachmediziner überwiesen werden sollte.

 

Am Ende des Kurstages werden die Studierenden eine komplette Sitzung in Visionärer Craniosacral Arbeit® gegeben und erhalten haben, deren Schwerpunkt auf den acht Gehirnbereichen (inclusive dem ZNS) liegt, welche in der craniosacralen Arbeit von grösster Bedeutung sind.

Cranio VII
Diplompfad

Entwirren (Unwinding) als spirituelle Praxis

Dieser Kurs verbindet Meditation, schöpferische Absicht und Entwirren in dreistündigen Heilungssitzungen, die die Bausteine der Arbeit eins werden lassen sollen. Den Schwerpunkt bildet das Entwirren der Mandibula nach schamanischer Art.

Weiterhin lernen die Studierenden ein Protokoll zur Verbesserung der Funktion des cranialen venösen Sinus.

Die Berührungsarbeit wird durch Arbeit in Kleingruppen oder zu zweit vervollständigt. So wird spürbar, dass es viele unterschiedliche Möglichkeiten gibt, heiligen Raum zu schaffen. 

4 Tage (34h) · Ab Cranio VI

  • Unwinding
  • Zusammenführung der Bausteine zu dreistündigen Behandlungen
  • Entwirren der Mandibula nach schamanischer Art
  • Protokoll zur Verbesserung der Funktion des cranialen venösen Sinus
Vertiefungstag VII
Diplompfad

Diese Wiederholungstage sind für Studierende auf dem Diplompfad verpflichtend.

Am besten ist es, sie vor dem Besuch des nächsten Kurses zu absolvieren. So wird zum Beispiel der C1 Wiederholungstag am Tag vor C2 angeboten.

Wenn Du den Diplompfad gehst, ist es besonders wichtig, alle Wiederholungstage für C1-C4 gemacht zu haben, bevor Du an C5 teilnimmst.

 

Statt des Wiederholungstages kannst Du entweder einen Kurs zum halben Preis wiederholen, gratis als Springerin oder Springer dabei sein oder assistieren.

 

Normalerweise musst Du den Kurs selbst und den Wiederholungstag dazu gemacht haben, um assistieren zu dürfen. Gelegentlich macht das Milne Institut Ausnahmen, wenn die Teilnahme an den Wiederholungstagen, z.B. auf Grund von extremen Entfernungen, nur sehr schwer möglich ist.

 

Wer als SpringerIn oder AssistentIn für einen Kurs zugelassen wird, liegt im Ermessen des jeweiligen Unterrichtenden. Die Kursleitung legt Wert darauf, dass ein ausgewogenes Team zusammenkommt. 

Die sieben Systeme

 

Dieser neunstündige Seminartag beginnt mit einer Meditation, der Fragen und Antworten folgen. Danach wird es eine Wiederholung des Inhaltes der Module C1-C7 geben.

 

Vertiefend widmen sich die Studierenden sodann den weichgewebigen Strukturen, die an Kopfschmerz und Schwindel beteiligt sind. Es werden Möglichkeiten zur Behandlung dieser Symptome mit craniosacralen Techniken demonstriert. Zum tieferen Verständnis erfolgt die zusammenfassende Schau von Kreuzbein und den wichtigen Schädelknochen, dem Zentralnervensystem, der reziproken Spannungsmembran, von Gouverneurs- und Lenkergefäß und des Prozesses von Produktion, Zirkulation und Reabsorbtion des Liquors. Ein Überblick über die strukturellen und funktionellen Zusammenhänge all dieser Systeme qualifiziert die Teilnehmenden zusätzlich für die Diplomprüfung am nächsten Tag.

 

Ziel dieses Kurstages ist das Vertiefen der anatomischen und physiologischen Kenntnisse, sowie eine grössere Vertrautheit mit der Balance aus struktureller Beschreibung zur Visualisierung, sensiblem Tastsinn zur manueller Diagnostik und der trainierten Intuition zum Halten eines tiefen, bedeutsamen Kontaktes zur erfolgreichen Behandlung vielgestaltiger Symptomlagen mit Visionärer Craniosacral Arbeit®.

Prüfung
Diplompfad

Die Abschlussprüfung besteht aus einer schriftlichen Prüfung, einer mündlichen Prüfung und zwei Hands-on Prüfungssitzungen. 

Diplom
Diplompfad

Das Diplom des Milne Institute beurkundet die erfolgreiche Absolvierung Deiner Ausbildung im Bereich Visionäre Craniosacralarbeit an unserer Schule und ist somit der krönende Abschluss dieses Teils Deines Lebenswegs. 

Im Laufe der Diplomweiterbildung

14 professionelle Sitzungen

Du holst Dir im Laufe der Ausbildung 14 Behandlungen bei Graduierten der Visionären Craniosacralarbeit. 

14 Austausch­sitzungen

Die Studierenden geben sich gegenseitig 14 Behandlungen – ohne Beisein von Supervisoren und Lehrenden. 

7 Protokoll­sitzungen

Die Studierenden konsultieren mit jeweils 10 Protokollen einen Supervisor. Dieser geht die Protokolle gemeinsam mit der Schülerin oder dem Schüler durch. 

140 Behand­lungen

Im Rahmen der Ausbildung absolvieren die Studierenden laufend Übungsbehandlungen, welche zu protokollieren sind. 70 dieser Klientenprotokolle müssen von einer oder einem Lehrenden des Milne Institutes oder einem Supervisor geprüft werden; die weiteren 70 werden in Listenform angeführt.

Studierende bringen oder senden diesem oder dieser Lehrenden im Rahmen der Protokollsitzungen jeweils maximal 10 Klientenprotokolle sowie Protokolle von weiteren 10 VCSA Sitzungen, die vielleicht weniger ausführlich ausgeführt, aber zumindest gegengezeichnet wurden. 

Das entspricht mind. 20 absolvierten Behandlungen zwischen den jeweiligen Cranioseminaren. Wenn Du zwei Kurse unmittelbar hintereinander besuchst, wirst Du die für den Diplomweg erforderlichen Protokolle vor deinem danach folgenden Kurs erfüllen.

Liste der Supervisoren
Infos zu den Klientenprotokollen

Weitere Seminare

Craniosacrale Anatomie
Mit Robert Barlowitsch

Grundlegendes

In diesem Kurs begeben wir uns auf eine Entdeckungsreise. Es geht darum, auf liebevolle Art die Wunder des Körpers und sein delikates craniosacrales System zu erkunden.

Du erhältst einen Überblick über die Herkunft und die Klassifikation der wichtigsten cranialen Knochen, ihre Nahtverbindungen und ihre Gelenke. Und ich nehme Euch mit auf eine geführte Tour durch die reziproke Spannungsmembran.

Zudem werden wir die Bildung und Zirkulation der cerebrospinalen Flüssigkeit betrachten, die Rolle des zentralen Nervensystems, Embryologie, Schwangerschaft und die vier Geburtsmatrizen der Craniosacralarbeit. 

3 Tage (22h) · Keine Voraussetzungen

  • Die wichtigsten Knochen und Muskeln des craniosacralen Systems
  • Die reziproke Spannungsmembran
  • Die cerebrospinale Flüssigkeit
  • Die Rolle des zentralen Nervensystems, Embryologie, Schwangerschaft
  • Die vier Geburtsmatrizen der Craniosacralarbeit
Graz
11
DEZ
2020
13
DEZ
2020
Fr
9:00
So
17:00
€ 375
Graz
25
JUN
2021
27
JUN
2021
Fr
9:00
So
17:00
€ 385
Wähle einen Termin aus, um dich anzumelden.
Die Daten werden lokal in deinem Browser hinterlegt und bei der nächsten Anmeldung automatisch vorausgefüllt.
Verbindlich anmelden
Die Daten werden lokal in deinem Browser hinterlegt und bei der nächsten Anmeldung automatisch vorausgefüllt.
Verbindlich anmelden
Im Leben angekommen
Mit Maria Gobl-Arh, Gabriele von Schroeter

Craniosacrale Behandlung von Babies mit ihren Eltern

Wie möchten wir als Mensch in dieser Welt willkommen geheißen werden?

 

Und wie können wir mit VCSA® die Entfaltung des Lebens und des Eltern werdens unterstützen?

 

In diesem ersten Modul werden wir das große Feld zwischen Empfängnis, Schwangerschaft, Geburt und den ersten Lebensmonaten anatomisch, geistig-seelisch und erfahrungspraktisch betrachten.

 

Ergänzende Übungen bieten einen vertieften Nachvollzug des Weges am eigenen Leib. Dies alles stärkt therapeutische Präsenz und Kompetenz, die wir für das Begleiten junger Familien in ihrer aktuellen Situation brauchen. 

4 Tage (34h) · für Cranio Therapeuten und fortgeschrittene Cranio Studierende aller Richtungen 

Ein zweites Kursmodul wird das Behandeln und Begleiten von Kindern bis zu 3 Jahren zum Thema haben.

 

Graz
04
NOV
2021
07
NOV
2021
Do
9:00
So
18:00
€ 595
Wähle diesen Termin aus, um dich anzumelden.
Die Daten werden lokal in deinem Browser hinterlegt und bei der nächsten Anmeldung automatisch vorausgefüllt.
Verbindlich anmelden
Mein Prozess
Mit Markus Gobl

Mit Markus Gobl

 

Dieser Workshop bietet die Möglichkeit, die in den Kursen oder der Praxis angestoßenen Prozesse im geschützten Rahmen und dem kraftvollen Feld einer Gruppe zu reflektieren, um uns persönlich weiter zu entwickeln und die Gefahr zu verringern, in der Arbeit mit unseren Klienten überfordert zu werden oder – oft ohne es selbst zu merken – in den Sog ihrer unbewussten Dynamik gezogen zu werden.

Jeder Teilnehmer, jede Teilnehmerin wird die Möglichkeit bekommen, sein/ihr Anliegen oder Thema vorzustellen und daran zu arbeiten. Neben den psycho- und gruppendynamischen Elementen werden wir – wenn angezeigt - auch auf die Köperarbeit zurückgreifen, um uns in diesen Prozessen zu unterstützen. Die Gruppe bietet dabei natürlich einen kraftvollen Rahmen und die Möglichkeit von Mehrhand-Sitzungen. 

Wird für Shiatsu-PraktikerInnen nicht als Weiterbildung angerechnet.

2,5 Tage (18h) · Für KörperarbeiterInnen

 

Psychoanalytisch fundierter Selbsterfahrungs-Workshop für KörperarbeiterInnen;

In vielen Schulen für Körperarbeit wie der Craniosacralen oder Shiatsu wird auch auf den psychischen Aspekt dieser Arbeit Wert gelegt. Dies drückt sich zum Beispiel aus in den Selbsterfahrungsanteilen der Ausbildungen, in denen die Studenten ihre persönliche Weiterentwicklung in körperlich-emotionalen Prozessen erleben.

Außerdem werden in der Begegnung mit unseren Klienten oft eigene Prozesse angestoßen – meist bieten uns die „schwierigen“ Klienten diese Chance!

Graz
26
FEB
2021
28
FEB
2021
Fr
18:00
So
16:00
€ 295
Wähle diesen Termin aus, um dich anzumelden.
Die Daten werden lokal in deinem Browser hinterlegt und bei der nächsten Anmeldung automatisch vorausgefüllt.
Verbindlich anmelden

Voraussetzungen

Mindestvoraussetzung für die Teilnahme sind ein 150-stündiger Massagekurs oder ähnliche Kurse, die ein Verständnis für Anatomie und Physiologie in Verbindung mit differenzierter Berührung vermitteln.

Andere in Gesundheitsberufen Tätige mit einem Hintergrund bezüglich sensibler Berührung sind ebenfalls willkommen.

Die Kurse C2-C6 stehen allen Studierenden offen. Deine Zulassung zum jeweils nächsten Kurs erfolgt im Ermessen des Unterrichtenden des letzten besuchten Kurses in Konsultation mit dem Milne Institut.

C7 steht nur Studierenden auf dem Diplompfad offen.

2 Kurspfade

Das Milne Institute bietet zwei verschiedene Wege/Pfade der Weiterbildung für Visionäre Craniosacralarbeit an.

Auf dem Selbsterfahrungsweg kannst Du, wenn Du die Mindestanforderungen mitbringst, die Kurse C1 bis maximal C6 besuchen und dabei viel Erfahrung sammeln. Du brauchst erst zwischen C4 und C5 3 Supervisionen (30 protokollierte Behandlungen) nachzuweisen. Ob Du für den nächsten Kurs genug Erfahrung hast, sagt Dir Deine Lehrerin bzw. Dein Lehrer.

Der Diplompfad ist konzipiert für professionelle KörpertherapeutInnen mit fundierter Erfahrung. Er ist eine konzentrierte Weiterbildungsfolge (inkl. Wiederholungstagen, professionellen Sitzungen und Protokollnachweisen), deren Kern intensive Übungsanleitung bildet.

Fragen und Antworten

Abschluss

Zu C7 werden nur Teilnehmerinnen und Teilnehmer zugelassen, die sich auf dem Diplompfad befinden und alle Weiterbildungskriterien erfüllt haben.

Der C7 Reviewkurs dient der Prüfungsvorbereitung. Du kannst ihn so oft besuchen, wie Du möchtest.

Die Prüfung selbst besteht aus einem schriftlichen, einem mündlichen, einem technischen und einem intuitiven Teil.

Wenn Du alle Anforderungen erfüllt und die Prüfung positiv abgeschlossen hast, erhältst Du das Diplom und kannst Dich auf der PraktikerInnenliste der Website des Milne Instituts eintragen lassen.