Teilnahmebedingungen

1. Vertragsbestandteil
Die im Anschluss angeführten Regeln werden bei Zustandekommen Bestandteil des Vertrags zwischen dem Teilnehmer eines Seminars und der ISSÖ GmbH (im Folgenden genannt ISSÖ).

2. Allgemeines
An Bildungsmaßnahmen der ISSÖ kann jeder unter bestimmten Voraussetzungen teilnehmen, ein Anspruch auf Teilnahme besteht jedoch nicht. Die ISSÖ hat ihren Gerichtsstand in Graz.

3. Anmeldung und Vertrag
Die Anmeldung zu Seminaren kann schriftlich mit dem ISSÖ-Anmeldeformular abgeben werden oder auch über unsere Website www.shiatsu.at bzw. mit einem/r formlosen Schreiben/Email mit Name, Adresse, Telefonnummer, Kurstitel und -datum durchgeführt werden. Mit der Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie die Teilnahmebedingungen gelesen und akzeptiert haben. Sie erhalten von der ISSÖ eine Anmeldebestätigung, mit welcher der Vertrag zustande kommt. Eventuelle Hotel- oder Aufenthaltskosten sind vertraglich nicht enthalten. Sind alle Kursplätze vergeben, wird eine Warteliste angelegt. Sollten Plätze frei werden, berücksichtigen wir die Interessenten in der Reihenfolge ihrer Anmeldung. Diese werden ggf. kurzfristig telefonisch benachrichtigt.

4. Gebührenfälligkeit, Ausschluss
Erhebt die ISSÖ für die Veranstaltung Kursgebühren, wird ihre Zahlung gemäß den Angaben in einer gesonderten Aufforderung fällig. Die ISSÖ ist berechtigt, angemeldete Teilnehmer, deren Kursgebühr nicht entrichtet ist, von der Teilnahme an Veranstaltungen der ISSÖ auszuschließen.

5. Rücktritt und Gebühren
Der angemeldete Teilnehmer hat das Recht, nach Abschluss des Vertrags ohne Angabe von Gründen zurückzutreten. Bei Rücktritt ab dem 14. Tag bis zu 4 Tagen vor Kursbeginn werden 30% der Kursgebühren fällig. Ab 3 Tagen vor Kursbeginn, bei Abbruch oder Nichterscheinen fallen die Kursgebühren in vollem Umfang an. Bei Rücktritt aus Krankheitsgründen erhebt die ISSÖ – sofern eine Kopie der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorliegt – nur eine Verwaltungspauschale von 10%. Die ISSÖ kann den Ausbildungsvertrag jederzeit ohne Angabe von Gründen lösen; in dem Fall erfolgt eine anteilige Rückerstattung der Kurskosten. Beendet die ISSÖ den Vertrag begründet, z.B. wenn der Teilnehmer den Kurs nicht ordnungsgemäß besucht, erfolgt keine Kostenrückerstattung.

6. Teilnahme/Teilnahmebescheinigungen
Die Teilnahme setzt eine normale physische und psychische Belastbarkeit voraus. In Behandlung befindliche Interessenten geben uns dies bitte bei Anmeldung bekannt. Wir weisen darauf hin, dass im Rahmen von Level I, III und IV der Shiatsu Ausbildung an definierten Tagen/Wochenenden vertieft am Hara und Becken gearbeitet wird. Dies kann bei schwangeren Teilnehmerinnen zu Irritationen führen. Es liegt daher in der Eigenverantwortung der schwangeren Frau, ob sie hier mitarbeiten oder den speziellen Kursteil später nachholen möchte. Anweisungen der Kursleiter sind genauestens zu befolgen. Fühlt sich ein Teilnehmer nicht in der Lage, den Anordnungen zu folgen, ist dies unmittelbar dem Kursleiter zu melden. Die Anwesenheit bei allen Kurs-/Übungseinheiten ist obligatorisch. Diploma, Abschlusszertifikate oder sonstige Teilnahmebestätigungen erhalten Teilnehmer, die den jeweiligen Kurs ordnungsgemäß absolviert und die vorgeschriebene Prüfung erfolgreich abgelegt haben.

7. Veranstaltungsausfall
Die Durchführung der Fortbildungen ist an eine Mindestteilnehmerzahl gebunden. Bei ungenügender Beteiligung kann die ISSÖ die Veranstaltung bis spätestens eine Woche vor Beginn absagen oder verschieben. Dies wird den Teilnehmern schriftlich oder telefonisch mitgeteilt. In diesem Fall rückerstattet die ISSÖ die Teilnahmegebühren in voller Höhe. Durch Kursabsagen, Terminverschiebungen oder Änderungen des Seminarortes evtl. entstehende Aufwendungen können von der ISSÖ nicht ersetzt werden. Die ISSÖ behält sich das Recht vor, Ersatzdozenten mit gleicher Qualifikation einzusetzen.

8. Haftung
Die Teilnehmer sind für ihr Verhalten inner- und außerhalb des Kurses und für ihre dortigen Erfahrungen selbst verantwortlich. Die ISSÖ übernimmt keine Haftung für mögliche von Teilnehmern verursachte Schäden. Die Teilnehmer willigen ausdrücklich in den Verzicht auf Geltendmachung jeglicher Ansprüche/Haftung gegen die ISSÖ ein.

9. Teilnehmerzahl
Die Mindestteilnehmerzahl pro Kurs liegt bei 8, die maximale Teilnehmerzahl bei 28.