Isabell Fröhlich

Teacher an der Internationalen Shiatsu Schule Österreich
isa_froehlich@yahoo.de

Frühlingswiesengrün
»The smile you give will come back in return.« — Indian Lore

Nachdem ich meine Ausbildung zur Kindergartenpädagogin 2000 abgeschlossen habe und daraufhin ein Jahr mit einem Gastronomiejob verbrachte, um Geld zu verdienen, brach ich im November 2001 nach Australien auf, um meine schon lange im Kopf geplante Weltreise anzutreten. Es folgte eine wunderbare Zeit, die ich in Ländern wie Neuseeland, Thailand, Vietnam, Kambodscha, Laos, Nepal und Tibet verbrachte, von denen jedes Einzelne seine eigene Faszination hatte. Nach 10 Monaten mit dem Rucksack unterwegs, setzte ich meine Füße wieder auf Tiroler Boden und war auch wieder froh, in der Heimat angekommen zu sein.

Im Juni 2006 kam meine erste Tochter auf die Welt und mit ihr eine willkommene Veränderung. Im Herbst 2007 kam ich durch eine glückliche Fügung das erste Mal mit Shiatsu in Kontakt, wobei mich die Art und Weise der Berührung am meisten begeisterte. Vorerst waren die Weichen schon gestellt, doch bevor ich meine Ausbildung wirklich startete, begann mein Bauch noch einmal zu wachsen und im August 2008 kam meine zweite Tochter zu uns auf Erden. Einige Monate später war für mich der Zeitpunkt gekommen, um mit Shiatsu fortzufahren und es war mir auch möglich dies zu tun, wofür ich heute sehr dankbar bin.

Die gesamte Zeit der Ausbildung hindurch durfte ich Erlebnisse und Erfahrungen sammeln, die mich immer wieder ein Stück weiter auf meinem Weg brachten und diese mit Menschen teilen, die mir sehr ans Herz gewachsen sind und mich nach wie vor durchs Leben begleiten. Durch die Welt von Shiatsu bin ich dem Leben, meinem Leben, ein großes Stück näher gerückt und habe die Klarheit und Einfachheit sehr zu schätzen gelernt. So wie ich vor einigen Jahren aufbrach, um eine Reise durch so manche Länder anzutreten, so habe ich mit Shiatsu eine Reise gestartet, die mich wieder mehr zu mir selbst geführt hat und dabei bekam für mich das kleine Wort "Glück" eine ganz andere Bedeutung: "Beim Glück geht es nicht um das Wo und Wann, sondern um das Hier und Jetzt!" (Zig Ziglar)

Bücher, die mir wichtig sind:

Michael Ende: Momo Marlo Morgan: Traumfänger Dalai Lama: Das Buch der Menschlichkeit